Dorntherapie

Gleichlange Beine und eine Waagrechtes Becken sind nötig für eine aufrechte Körperhaltung.
Ansonsten kann es zu Wirbelverschiebungen und schmerzen in den Gelenken kommen.
Die Dorntherapie ist eine sanfte Methode, um verschobene Wirbel oder Gelenke wieder in die richtige Position zu rücken.
Da der Patient während der Therapie, durch Bewegung, mitarbeitet sind die Korrekturen sanft und nicht abrupt.
Am Schluss werden dem Patienten noch übungen für zu Hause mitgegeben, damit er auch selber etwas für sein Wohlbefinden tun kann.

Mögliche Folgen von verschobenen Wirbeln:
>     Bandscheibenvorfall
>     Hexenschuss, Ischias
>     Nerven ab- oder einklemmen (das kann zu körperlichen oder psychischen Störungen führen).
>     Verdauungsstörungen
>     Kopfschmerzen, Migräne
>     Schwindel
>     Ängste
>     Lähmungen
>     Schleimbeutelentzündungen
>     Arthrose
>     Krämpfe
>     Chronische Müdigkeit
>     Rheuma
>     Tinnitus
>     Depressionen
>     Und viele mehr

©MANUMA  2017