Die Chakra Arbeit

Die Lehre der Chakras ist Jahrtausende alt. Das Wort Chakra kommt aus dem Sanskrit, er bedeutet soviel wie Rad oder Wirbel. Die Chakras sind wichtige Energiezentren im menschlichen Körper. Sie beeinflussen Zellen,Organe, das Hormonsystem und wirken sich auf Gefühle und Gedanken aus.

Sind unsere Chakren blockiert kommt es zu Störungen, Krankheiten, Energieverlust usw.
Durch sanftes halten, an verschiedenen Körperstellen werden die Chakren ausgeglichen.

Es wird am angekleideten Menschen gearbeitet.

Die Hauptthemen der einzelnen Chakren

1.Chakra
Themen: Sicherheit, Urvertrauen, Erdung, Verantwortungsbewusstsein, ursprüngliche Lebensenergie, Ehrlichkeit, Beziehung zur Erde, zur materiellen Welt, Durchsetzungskraft, Mut – Wut, Instinkte, Selbsterhaltungstrieb, Angst Blockaden: Wut, Depressionen, Suchtverhalten, fehlendes Urvertrauen, Ängste, Darmerkrankungen, Hämorrhoidalleiden, Verstopfung, Durchfall, Kreuzschmerzen im Bereich des Steissbeins, Hexenschuss, Ischiasprobleme, Knochenerkrankungen, Osteoporose, Schmerzen in Beinen und Füssen, Krampfadern, Venenleiden, Blutarmut, Blutdruckschwankungen, Stressbedingte Erkrankungen, Allergische Beschwerden

2.Chakra
Themen: Fortpflanzung, Sinnlichkeit, Erotik, Kreativität, Staunen und Begeisterung, Gruppenbewusstsein (Kollektiv), Freude, Kraftpotenzial, sexuelle Beziehungen, Selbstvertrauen, Selbstwert, Selbstliebe, Emotionale Freiheit und Lebendigkeit, Zugehörigkeit und Sicherheit Blockaden: Menstruationsbeschwerden, Erkrankungen der Gebärmutter und des Gebärmutterhalses, Eierstock- oder Eileiterentzündungen, Zysten, Prostataerkrankungen, Potenzstörungen, Impotenz, Hodenerkrankungen, Pilzerkrankungen im Bereich der Geschlechtsorgane, Geschlechtskrankheiten, Nierenerkrankungen, Nierensteine, Blasenprobleme, Blasenschwäche, Rückenschmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule, Hüftschmerzen, Hautkrankheiten aufgrund mangelnder Entgiftung, Mühe das leben zu geniessen, depressive Verstimmungen, schöpferische Krisen, Suchtveralten.

3.Chakra
Themen: Entfaltung der Persönlichkeit, Verarbeitung von Gefühlen und Erlebnissen, Einfluss und Macht, Kraft und Fülle, Weisheit, die aus Erfahrung erwächst. Handlungsebene des Unbewussten – Inneres Kind, Entfaltung der Persönlichkeit, Konzentration, Selbstvertrauen, gesundes Selbstbewusstsein und Ich-Gefühl, Sensibilität für andere; Willenskraft und (Selbst-) Kontrolle. Durchsetzungskraft, Projektion, nein sagen können, Freude leben, Blockaden: fehlende Lebensenergie. Unsicherheit, Mühe sich durchzusetzen. Tief greifender Zweifel an jedem, mangelnde Selbstachtung. Essstörungen, vor allem Magersucht. Auch Schlafstörungen und Alpträume. Schwach und ausgelaugt. Ängste ,Ohnmacht, Schuldgefühle, fehlende energetische Präsenz (graue Maus) Magenbeschwerden, Magengeschwüre, Sodbrennen, Erkrankungen von Leber, Milz und Gallenblase Gelbsucht, Bauchschmerzen (im Oberbauch) Verdauungsstörungen, Rückenschmerzen im Lendenwirbelsäulenbereich, Nervenerkrankungen, Diabetes (Zuckerkrankheit) Übergewicht, Magersucht

4.Chakra
Themen: Entfaltung der Herzensqualitäten, bedingungslose Liebe, Mitempfinden, miteinander teilen, mit dem Herzen dabei sein, Selbstlosigkeit, Hingabe, Heilung, Ehrlichkeit, Harmonie, Toleranz, Selbstlosigkeit, Platz im Leben einnehmen, Lebensraum, Frieden, verzeihen und vergeben, Selbstannahme Blockaden: lieblose, verbitterte Haltung. Es entsteht das Gefühl, von anderen getrennt und isoliert zu sein. Kontaktschwierigkeiten und Einsamkeit. Probleme mit Gleichgewicht zwischen Geben und Nehmen. Es fällt ihnen schwer, sich ihren Mitmenschen zu öffnen und deren Gefühle an- und wahrzunehmen. Sie können weder Liebe geben noch Liebe annehmen. Auf andere Menschen wirken sie gefühlskalt. Koronare Herzkrankheiten und Angina pectoris, Herzrhythmusstörungen, Herzklopfen, Blutdruckstörungen, Erhöhte Cholesterinwerte, Durchblutungsstörungen, Lungenerkrankungen

5.Chakra
Themen: ehrliche Kommunikation, Wahrheit, Wissen, Inspiration, kreativer Selbstausdruck, Offenheit, Unabhängigkeit, Freiheit, zuhören. Ausgleich zwischen körperlichem und geistigem Wachstum und Stoffwechsel. Geistige Kreativität, Worte, Zentrum des Klangs. Gleichgewicht zwischen Fühlen und Denken. Blockaden: Ängste, Enge, starres denken, Zweifel, eintönige Stimme, immer wieder gleiche Krankheiten, Machtmissbrauch. Magisches denken (Magie =Vorstellung) Angst sich zu zeigen wie man ist, immer im Hintergrund stehen wollen. Abhängigkeit, Asthma, Rachenschmerzen, es kann zu Druckgefühlen im Hals oder zu Sprachstörungen kommen. Halsschmerzen, Mandelentzündung, Heiserkeit, Sprachstörungen wie Stottern, Zahnschmerzen, Zahnfleischentzündungen, Aphten, Schmerzen im Bereich der Halswirbelsäule Nacken- und Schulterschmerzen. Steifheit und Verspannungen im Nacken- oder Schulterbereich. Überfunktion oder Unterfunktion der Schilddrüse

6.Chakra
Themen: Weisheit, Wille, Verstehen, Erkenntnisfunktionen, Intuition, Entwicklung der inneren Sinne, Manifestation, Gleichgewicht im Körper, verschiedene Aktivitäten des Körpers steuern. Blockaden: Kopfschmerzen, Migräne, Gehirnerkrankungen, Augenleiden, Hörschwäche, Mittelohrentzündung, Schnupfen, Nebenhöhlenentzündungen, Erkrankungen des Nervensystems, neurologische Störungen, Geisteskrankheiten, Schizophrenie, Konzentrations- und Lernschwäche, Gedankenflucht, unklare Ängste, Wahnvorstellungen, geistige Verwirrung, Gefühle wie Sinnlosigkeit und Richtungslosigkeit

7.Chakra
Themen: Vollendung, höchste Erkenntnis, untersteht der göttlichen Führung, Erkennen und Verstehen der Lebensaufgabe, Ganzheit, Ausdruck des universellen Bewusstseins. Blockaden: Ist es blockiert oder geschwächt, sind vor allem die Fähigkeiten und Möglichkeiten betroffen, die mit klaren Gedanken, Einsicht und Phantasie einhergehen. Man kann seine Intelligenz und Phantasie weniger gut verwirklichen. Konzentrations- und Lernschwäche, Kopfschmerzen, Schwächung der Immunabwehr, Nervenleiden, Lähmungserscheinungen, Multiple Sklerose, Krebserkrankungen, Verwirrungszustände, Vergesslichkeit, Geisteskrankheiten, Depressionen, Ein- und Durchschlafstörungen

©MANUMA  2017